Arbeit - Körper - Rationalisierung. Neue Perspektiven auf den historischen Wandel industrieller Arbeitsplätze

  • Wo liegen heute die Perspektiven einer Geschichte der Industriearbeit? Über einige Jahre hinweg ging von diesem Themengebiet wenig Reiz aus: Gewiss gab es einige wichtige Detailstudien, aber große methodische Neuerungen blieben weitgehend aus. Letztlich kann dieser Befund nicht verblüffen, da gerade die 1970er und 1980er Jahre ein – damals in diesen Ausmaßen neues – Interesse an der Arbeiter- und Industriegeschichte hervorgebracht hatten, das gleichzeitig von methodischer Innovation mit Strahlkraft auf die gesamte Geschichtswissenschaft geprägt gewesen ist. In Deutschland konnte sich überhaupt erst im Zuge dieser Entwicklung die Sozialgeschichte etablieren.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Karsten Uhl, Lars BlumaGND
URL:http://www.zeithistorische-forschungen.de/sites/default/files/medien/material/2009-2/Uhl_Bluma_2012.pdf
Parent Title (German):Kontrollierte Arbeit - disziplinierte Körper? Zur Sozial- und Kulturgeschichte der Industriearbeit im 19. und 20. Jahrhundert
Publisher:transcript
Place of publication:Bielefeld
Editor:Karsten Uhl, Lars Bluma
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2014/02/12
Date of first Publication:2012/01/01
Release Date:2014/02/12
First Page:9
Last Page:31
ZZF Chronological-Classification:20. Jahrhundert
ZZF Topic-Classification:Soziales
Kultur
Körper
Studies in Contemporary History: Materials:2/2009 Fordismus 2/2009 / Zum Thema
Licence (German):License LogoMit freundlicher Genehmigung des jeweiligen Autors / Verlags für Online-Ausgabe der Zeitschrift Zeithistorische Forschungen